Unsere nächsten Spiele

24.03 10:00
SG Goppeln - F-Jugend
24.03 13:00
Frauen - SV Gohlis
30.03 15:00
Männer- TSV Graupa
31.03 09:00
F-Jugend - SG Trachenberge
31.03 10:00
SV Nossen - Frauen
06.04 15:00
Dorfhainer SV - Männer

Die letzten Ergebnisse

Am Sonntag, dem 08.03.2015 stand der letzte Test vor dem Start in die neue Saison an. Zum Auswärtsspiel luden die Damen aus Lomnitz; man kannte sich ja schon vom Hallenturnier in Deutschbaselitz und nun stand das Duell unter freiem Himmel an.

Der Trainer der Gastmannschaft aus Ullersdorf konnte diesmal aus dem Vollen schöpfen, da so gut wie alle Spielerinnen da waren. Beide Trainer wollten vor Saisonstart natürlich sehen, wie weit die eigene Mannschaft ist. Ullersdorf nahm sofort das Heft in die Hand; bereits nach drei Minuten gingen die Gäste in Führung. A.Sobczik setzte sich auf dem rechten Flügel super durch, lief bis zur Grundlinie und brachte eine scharfe Hereingabe direkt zu M.Unger, die den Ball mühelos ins Tor schoss. Die Heimmannschaft war mit dem schnellen Spiel der Ullersdorferinnen völlig überfordert und es entwickelte sich ein einseitiges Spiel. A.Cerny erhöhte nach Zuspiel von H.Junghans sicher zum 2:0 (15.) Weiterhin bot sich den Fans das gleiche Bild, Ullersdorf erspielte sich Chance um Chance. Nach einem langen Abschlag von B.Fellenberg verschätzten sich gleich zwei Abwehrspielerinnen, der Ball kam hinter ihnen auf, wo A.Cerny bereits wartete und den Ball über die herauslaufende Torfrau KÖPFTE. Dies war das allererste Kopfballtor überhaupt (27.) Das 4:0 war etwas kurios, passte aber zum Spiel. A.Sobczik verwandelte eine Ecke direkt, weil die Verteidigerin über den Ball schlug (37.) Mit einem für die Heimmannschaft sehr schmeichelhaften 4:0 ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Hälfte begann wie die erste endete. Es spielte nur eine Mannschaft und das waren die Gäste aus Ullersdorf. Doch ging man mit den zahlreichen Chancen, die man hatte, sehr schlampig um. Die Heimmannschaft stand zwar nun etwas besser als in Halbzeit eins, aber zu Chancen kamen Sie nur, weil die Ullersdorferinnen jetzt sehr fahrlässig in der Abwehr agierten. Ein Eigentor und ein schöner Schuss ins Eck sorgten für den 4:2 Endstand.

Ein starkes Spiel der Ullersdorferinnen spiegelte sich leider nicht ganz im Ergebnis wieder. Trotzdem war der Trainer mit dieser Leistung sehr zufrieden und nun kann man mit viel Selbstvertrauen in die neue Saison starten, die am 15.03.2015 um 10:30 Uhr daheim gegen Pohla/Stacha beginnt.

Wie auch im ersten Rückrundenspiel gegen Liebstadt (Auswärtssieg von 1:3) wollte man als Sieger vom Platz gehen und an der Leistung anknüpfen. Doch wie ausgewechselt machte die Heimmannschaft es den Gästen aus Bahratal-Berggießhübel in der ersten Halbzeit sehr einfach. Jeder zweite Pass ging zum Gegner, Räume wurden nicht zugestellt, zu wenig Offensivarbeit - in den ersten 30 Minuten wollte einfach nichts funktionieren. Als Zuschauer hatte man das Gefühl, dass sich der Schiedsrichter der Leistung anpasste. In der 35. Minute vollendete der Ullersdorfer Stürmer S. Schlesier einen schönen Spielzug mit einem klasse Kopfballtor, welches jedoch durch ein angebliches Handspiel nicht gegeben wurde. Nur wenige Minuten später kassierte man durch Unkonzentriertheit und wahrscheinlich auch noch innerliche Verärgerung das 0:1. Doch bereits in der 44. Minute konnte S. Schlesier den Halbzeitstand zum 1:1 drehen.

Nach der Pause schienen die Ullersdorfer wacher, siegeslustiger und spielfreudiger. Doch wieder sollte es kein Spieler sein, welcher das Ergebnis beeinflusst, denn in der 50. Minute gab der Unparteiische einen fragwürdigen Elfmeter. Der Bahrataler Spieler verwandelte sicher zum 1:2. Doch das war es dann auch, was man von den Gästen an Torschüssen in der zweiten Halbzeit zählen konnte. Die Ullersdorfer erarbeiteten sich gute Chancen, doch belohnten sich selber nicht und es blieb bis zum Abpfiff beim 1:2. Das Spiel hätte noch weitere 90 Minuten laufen können, doch die SG hätte wohl den gegnerischen Kasten nicht getroffen. Um wieder zu punkten heißt es für das nächste Spiel in Langburkersdorf von der erste Minute an hellwach und konzentriert zu sein.

Aufstellung: J. Pöschel, M. Schlesier, J. Schmidt (70. I. Mai), M. Voigt, M. Hauke, R. Looke (85. R. Flaschmann), F. Müller, E. Henker, D. Reinsch (C), T. Drechsel, S. Schlesier (46. M. Watschke)

Unsere Damen, die jungen sowie die alten Herren sind erfolgreich ins Fußballjahr 2015 gestartet - und stellen die besten Torwarte in der näheren und weiteren Umgebung!

 

Am Freitag, 09.01. spielten unsere Alten Herren beim 16. Hallencup des SV Liegau-Augustusbad 1951 e.V. in der Sporthalle des Berufsschulzentrums in Radeberg.

Am Sonntag, 11.01. kämpften unsere Männer um den Einzug in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft im BSZ für Technik in Pirna.

Für Samstag, 24.01. hatte der SV Deutschbaselitz unsere Mädels nach Kamenz eingeladen. Beide Mannschaften kennen sich seit 2014 auf dem Saisonturnier. Abschließend waren unsere Männer am Samstag, 07.02.2015 zu einem Hallenturnier des Radeberger SV eingeladen.

Ergebnis:

  • 3. Platz
  • Jörg Pöschel bester Torwart

Ergebnis:

  • Erreichen der Endrunde
  • hier leider kaum eine Chance gegen die starken Mannschaften aus der Oberliga

 Ergebnis:

  • 2. Platz
  • Sophia Schulze beste Torfrau

Ergebnis:

  • 4. Platz
  • Robert Böhme bester Torwart