Unsere nächsten Spiele

27.05 14:00
Gohlis - Frauen
02.06 12:45
FC Pirna 2 - Männer
03.06 13:00
Frauen - Johanstadt 2
09.06 15:00
Männer - Stolpen/Neustadt 2
17.06 10:00
E-Jugend - Pirna Copitz 3
17.06 12:45
Bahratal Berggießhübel - Männer

Die letzten Ergebnisse

18.06.2017

Bahratal-Berggießhügbel - Männer 1:4
E-Jugend -Pirna Copitz 11:4
 
Erfolgreiche Titelverteidigung

Im allerletzten Spiel der Saison waren die Vorzeichen klar. Das Nachholespiel sollte entscheiden, wer Meister 2016 werden würde: Bei einer Niederlage oder selbst bei einem Unentschieden hätte die Torfabrik aus Weißig die Nase vorn. Also musste man das Spiel gewinnen.

Man merkte sofort, dass Die Gäste aus Ullersdorf gut eingestellt waren und wussten, worum es geht. In der ersten Halbzeit kontrollierten sie das Spiel und ließen keine Chancen zu, aber selbst konnte man sich ebenfalls kaum 100%ige Chancen erspielen. Das schlimmste an der ersten Halbzeit war die Verletzung von Abwehrcheffin C.Unger. Danach merkte man die Verunsicherung und Unordnung.

Es war schwer in Halbzeit zwei dies wieder aus den Köpfen zu bekommen. Trotzdem nutzte N.Lehmann kurz nach der Pause etwas schläfrige Lomnitzer mit einem Solo aus und legte quer zur mitgelaufenen S.Hauke, die zur Führung einschob. (43.) Jetzt kam die Heimmannschaft besser ins Spiel, aber meist scheiterten sie an der gut aufgelegten Torfrau B.Fellenberg. E.Herold, die ihr erstes Spiel bestritt, hatte dann gleich zwei Mal nach einem schönen Sololauf die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden. Leider scheiterte sie an der Torfrau. Nach einem langen Einwurf überlupfte N.Lehmann die Abwehrspielerin und stand frei vor der Torfrau. Überlegt schob sie den Ball in die Ecke zum 0:2 Endstand.

Geschafft! Meistertitel erfolgreich verteidigt!

Vor der Saison war klar, dass es aufgrund der vielen schwangerschaftsbedingten Ausfälle schwer werden würde, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Doch angefangen bei allen drei Torfrauen über die überragende Abwehr (nur 14 Gegentore!) bis hin zum eingespielten Mittelfeld inkl. Torjägerin N.Lehmann sowie dem Sturm (56 Tore) konnte auch 2016 eine der ältesten Mannschaften im Turnier (bis auf zwei Ausnahmen sind alle Spielerinnen Ü30) mit ihrer mittlerweile 6-jährigen Erfahrung glänzen und verdient den Meistertitel verteidigen. Im Anschluss an diesen letzten wichtigen Sieg wurde gemeinsam entschieden, dass trotz der schwierigen Spieler-Situation auch 2017 eine Teilnahme am Saisonturnier möglich ist. Jetzt gehen die Mädels in die wohlverdiente Winterpause, lecken ihre Wunden und freuen sich auf das alljährliche Abschlussturnier in der Halle.

Wir wünschen C.Unger schnelle Genesung.

Mädels Titelverteidigung 2016

Souveräner Sieg

Nach der verdienten Niederlage zu Hause gegen die Mädels aus Frankenthal erwarteten die Trainer der Ullersdorfer Mädels eine deutliche Steigerung. Gegen eine junge Mannschaft aus Deutschbaselitz hatte man keine Mühe und gewann letztlich mit 1:6 souverän. Die Gäste aus Ullersdorf hatten das Spiel über die gesamte Spielzeit im Griff und ließen keine Chancen zu.

Nach einem strammen Fernschuss von N.Lehmann stand es 0:1 (10.). Ein paar Minuten später trieb A.Sobczik den Ball nach vorn, spielte dann kurz zu N.lehmann, die den Ball in die Mitte lupfte, wo K.Loth per Kopf verwandelte. (16.). So ging es mit einem 0:2 in die Pause.

In Halbzeit Zwei wollte man schnell die Vorentscheidung. Als C.Unger sich schnell den Ball eroberte und mit ihrer Schwester M.Unger einen Doppelpass spielte, schlug sie den Ball scharf vors Tor, wo die mitgelaufene N.Lehmann keine Mühe hatte zum 0:3 einzuschieben (46.). Ein Solo von N.Lehmann bescherte das 0:4 (50.). Nach Querpass von M.Unger im Strafraum war es eine Verteidigerin der Heimmannschaft, die zum 0:5 vollendete (60.). Einmal kam die Heimmannschaft dann doch vors Tor der Gäste und nach einem sehenswerten Schuss aus der Drehung schlug der Ball im langen Eck ein (1:5, 70.). Den 1:6 Endstand besorgte erneut mit einem Solo N.Lehmann, die der Torfrau keine Chance ließ.

Eine sehr konzentrierte und kontrollierte Leistung der Ullersdorferinnen ließ einer klar unterlegenen jungen Mannschaft aus Deutschbaselitz keine Chance. Das besondere war, dass durch eine eher unkonventionelle Taktik die beiden Verteidigerinnen A.Sobczik und C.Unger die meisten Torschüsse hatten. Leider waren das Glück und die Zielgenauigkeit nicht immer hold. Eigentlich war dies der letzte Spieltag, doch aufgrund eines Ausfalls hat man nun am 30.10.16 um 10:30 Uhr in Arnsdorf die Chance mit einem Sieg im letzten Spiel den Meistertitel zu verteidigen. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Der Winter steht vor der Tür und damit ist auch die Zeit gekommen den Zaun um das Sportgelände wieder auf Vordermann zu bringen.