Unsere nächsten Spiele

18.11 15:00
F-Jugend - Dresdner SC 4
25.11 13:00
Damen - Hainsberg
25.11 14:00
Kreischa - Herren
02.12 14:00
Herren - Langburkersdorf
08.12 13:30
Höckendorf - Heren
09.12 11:00
Limbach - Damen

Die letzten Ergebnisse

Zum Feiertag kam es in Ullersdorf zum Nachholspiel gegen Cossebaude. Der Pokalsieger vom Vorjahr sollte zum ersten Härtetest werden.

Die Gäste spielten von Beginn an ein starkes Pressing und setzten die nervöse Heimmannschaft unter Druck. Fehlabspiele und kein Zusammenspiel waren die Folge. Trotzdem kam man zu guten Torchancen, die aber eher zufällig zu Stande kamen. S.Bretfeld hatte gleich mehrfach die Führung auf dem Fuß, scheiterte jedoch an der Torfrau, dem Pfosten oder der eigenen Ungenauigkeit.

Genau nach solch einer Torchance kam es zum Konter und eine völlig allein gelassene Stürmerin behielt die Ruhe vorm Tor und schob zur 0:1 Führung für die Gäste ein. (21.)

Die Mädels aus Weißig/Ullersdorf fanden nicht so recht in die Partie. Chancen gab es zwar, aber diese waren eher zufällig zu Stande gekommen. Nach einem erneuten Ballverlust in der Vorwärtsbewegung geriet man in einen Konter und eine der Stürmerin behielt die Ruhe und schoss, mit etwas Glück, der Torhüterin L.Menzer durch die Beine zum 0:2. (39.)

In der Halbzeitpause schien der Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben, denn mit dem Anpfiff zur 2.Halbzeit sah man eine ganz andere Heimmannschaft. Mit viel mehr Elan, Ruhe und Genauigkeit spielten sie nun Cossebaude an die Wand. Durch präzisen und ruhigen Spielaufbau erspielte man sich ein klares Chancenplus. Nach der Balleroberung im Mittelfeld von M.Schöne steckte diese den Ball durch zu E.Zeisig, die die Keeperin tunnelte und zum 1:2 Anschluss traf. (56.)

Nun war natürlich noch mehr Feuer in der Partie und man merkte den Gästen die Nervosität an. Einzig und allein durch lange Bälle kamen die Gäste noch aus ihrer Hälfte. Selten entwickelten sich daraus aber gute Chancen. Leider war aber auch die Heimmannschaft zu überhastet und ungenau im Abschluss, sodass man die Partie, man muss schon sagen unverdient, verliert. Cossebaude brachte die glückliche Führung über die Zeit und gewann.

Nur eine gute Halbzeit reicht eben nicht, um so ein Spiel zu gewinnen. Für die nächste Partie reiste man am 28.10. nach Goppeln, um es dort besser zu machen…