Unsere nächsten Spiele

22.09 15:00
Herren - Dorfhain
23.09 09:00
F-Jugend - Sachsenwerk
23.09 14:00
Gohlis - Damen
29.09 09:00
Striesen - F-Jugend
29.09 15:00
Pretzschendorf - Herren
30.09 13:00
Damen - Cossebaude

Die letzten Ergebnisse

18.06.2017

Bahratal-Berggießhügbel - Männer 1:4
E-Jugend -Pirna Copitz 11:4
 
Dominanter Heimsieg

Am vergangenen Sonntag stand das nächste Heimspiel für die Ullersdorfer Damen an. Zu Gast waren die Frauen aus Pohla/Stacha. Nach dem überzeugenden Sieg gegen Hohenbocka wollte man nun im 3.Saisonspiel an die Leistung anknüpfen. Dies gelang nicht - denn man spielte um einiges besser als in der letzten Partie. Es kam zu einem eher ungleichen Duell. Die Heimmannschaft bestimmte über das ganze Spiel die Partie und ließ dem Gegner keine Luft zum Durchatmen. Pohla/Stacha kam so gut wie nie aus der eigenen Hälfte. Trotzdem hielten sie mit einem 0:2 das Spiel noch offen, denn wie so oft spielten die Ullersdorferinnen zwar gut, aber der Abschluss war sehr mangelhaft. Die beiden Tore fielen dann eher durch Einzelaktionen. Das 1:0 erzielte N.Lehmann nach einem Solo und einem abgefälschten Ball (14.) und das 2:0 fiel nach einem starken Flügelwechsel von A.Cerny auf K.Loth, die bis zur Grundlinie lief. Eine scharfe Hereingabe verwertete dann M.Unger (28.).

Nach der Pause das selbe Bild; sofort drückte die Heimmannschaft die Gäste in deren Hälfte. Die Damen aus Pohla/Stacha standen unter Dauerbeschuss. Einzig allein der Torfrau und der schlechten Chancenverwertung ist es zu verdanken, dass es nicht deutlich positiver für Ullersdorf aussah. Erneut einer Einzelaktion von N.Lehmann ist das 3:0 zu verdanken (64.) Dann plötzlich eine Überzahlsituation der Gäste. Viel zu langsam rückte man nach und auf die ballführende Spielerin, sodass diese abzog und den Ball zum 3:1 in die kurze Ecke einnetzte (70.) Ein ärgerliches und völlig unnötiges Gegentor, was alle sichtlich ärgerte, besonders die Trainer. Kurz vor dem Ende gab es nochmal Grund zum Jubeln. Ein Doppelschlag in der 78./80. durch A.Cerny und N.Lehmann sorgten für den 5:1 Endstand.

Am Ende war es ein überzeugender Sieg gegen ein an diesem Tag völlig überfordertes Team aus Pohla/Stacha. Beide Heimtrainer waren stolz auf die Mannschaft und auf das, was sie spielerisch gezeigt hatten, auch auf einem holprigen Rasen in Ullersdorf. Zugleich bemängelten sie die eher schwache Chancenverwertung. Die Chancenverwertung muss in der nächsten Partie am Sonntag, dem 17.04.2016 um 14 Uhr in Großharthau deutlich besser werden.